Category: books

“In Summer”-A poem

Oh, summer has clothed the earth
In a cloak from the loom of the sun!
And a mantle, too, of the skies’ soft blue,
And a belt where the rivers run.

And now for the kiss of the wind,
And the touch of the air’s soft hands,
With the rest from strife and the heat of life,
With the freedom of lakes and lands.

I envy the farmer’s boy
Who sings as he follows the plow;
While the shining green of the young blades lean
To the breezes that cool his brow.

He sings to the dewy morn,
No thought of another’s ear;
But the song he sings is a chant for kings
And the whole wide world to hear.

He sings of the joys of life,
Of the pleasures of work and rest,
From an o’erfull heart, without aim or art;
‘T is a song of the merriest.

O ye who toil in the town,
And ye who moil in the mart,
Hear the artless song, and your faith made strong
Shall renew your joy of heart.

Oh, poor were the worth of the world
If never a song were heard,—
If the sting of grief had no relief,
And never a heart were stirred.

So, long as the streams run down,
And as long as the robins trill,
Let us taunt old Care with a merry air,
And sing in the face of ill.

-Paul Lawrence Dunbar.

I Shall Not Live In Vain

 

notinvain

If I can stop one heart from breaking,
I shall not live in vain;
If I can ease one life the aching,
Or cool one pain,
Or help one fainting robin 
Unto his nest again,
I shall not live in vain.

-Emily Dickinson-

Today I just wanted to share my favorite Emily Dickinson and one of my all time favorite poem with you.
I hope you feel as inspired as I do when you read these beautiful words.
This poem is short and simple, yet not too simple to understand it seems.
I hope one day it teaches mankind that we all shall be kind to all creatures, and that this is what is giving our life a meaning and a purpose.

Have a wonderful day!

5 Things that I always take with me!

Koffer

Whenever I prepare myself for a new trip to another country, I have to think of dfferent things that I have to take with me.
Sometimes I need bikinis, short dresses and sun cream, sometimes big pullovers, a beanie and long-sleeved shirts and sometimes I even need a little bit of both.
But wherever I go and whatever I plan to do, there are a couple of things I would NEVER leave without them in my suitcase.

  1. Waterboiler, Cup-of-soups and Tea! ( I swear these things saved my life more than once)
  2. Way too much medicine (Because if you take all of that stuff you won’t get ill, as you are prepared-keep Murphy’s Law in mind!)
  3. Häsi, my stuffed animal who is always there to conquer the world with me
  4. One pair of High Heels ( you never know what’s coming and classic High Heels can turn every casual outfit, into an elegant one!
  5. Too many books in a way to big handbag. ( because however lost you are, the books make everything better, and also you never know what you find in the depths of your handbag, that might save your life! )

Plus I got a lot of enthusiasm in my heart, so that I am ready for whatever might come and that I am willing to solve all the problems that might appear!

And then its’….

new-adventure

See you soon guys! And enjoy this lovely day!

Rainy Days-Things That Are Better When The Weather Is Bad/Regenwetterfreuden!

-Bad weather is the time for comfort, for good food and warmth,
for the touch of a friendly hand and for a talk beside the fire:
it is the time for home.-
We had a lot of rain here lately. Though it is already May (!) the weather is awful.
A lot of my friends over here even escape this depressing, so-called “spring”.
As well as in any other city, rain sucks.
You really want to spend time in the parks, but then you have to find another show on Netflix that you haven’t watched yet.
So I thought it’s time for a little pep talk!
I am done with being depressed because someone up there decides that we deserve cold and rainy days.

First of all:
Everything has an end-even the endless winter and the cold.
So let’s find some activities that are way more fun when it’s cold. Let’s enjoy them before it’s really hot outside and we never really do anything much but enjoying the sun.

One thing that is way better when it’s raining, is a book-day.
Grab one of the books that you wanted to read forever and still haven’t touched it, since you bought it.
Time to find that old sweater of yours, prepare a huge cup of tea and an even bigger bowl of sweets and spend the whole day on the couch. Get lost in other worlds and whenever you look outside and see the grey skies and the rain you will feel even better.
There is no reason to have a bad conscience!

IMG_2719

If you’re not too much of the reader type of person, then you might love a day with your favorite TV-show!
That’s probably exactly the type of weather that Netflix was invented for.
Maybe you could call some friends and spend days hiding in your apartment.
Crying and laughing and loving with your GoT or SATC.  Cuddling up in your bed is not really fun when the sun is shining outside. Sunshine is not a good weather for not taking showers and staying in your pyjamas. Not in the mood for talking to people? That’s perfectly fine!
Now is the time when you can hide from the world (no one will judge you!)

IMG_2698

Another point that is more fun when the weather is bad, is sad music.
Let’s be honest, you can feel Adeles pain so much better when you’re walking around on a rainy day instead of a sunny one. “Chasing Pavements” just feels solo much more painful when even the angels are crying.
So why don’t you enjoy your heartbreak ballads playlist before summer is there?
Share Adeles or Whitney Houstons or James Bays  pain before it feels ridiculous and too dramatic.

IMG_3414

Let’s talk about food now.
Have some more of the stew that your grandma prepares, and eat the christmas chocolate leftovers before it’s simply too hot outside to eat anything else than sandwiches, ice cream and salads.
Hot chocolate is simply weird when you’re walking around in your hot pants and T-Shirt.
But now, when you’re all cuddled up in that winter coat and standing in the cold rain, the smell of hot chocolate is just like a piece of heaven.

And the hot chocolate leads me to my next point. Coffee shops.
Every person seems to have their second home in a coffee shop. And of course! What is better than fresh coffee and warm croissants in the morning?Or coffee and sandwiches for lunch. Or coffee and cake for teatime. Or coffee and salad for dinner.
Well, let’s just agree that coffee shops are ALWAYS a great idea!
They are an amazing place to socialize, if you finally feel like you’re ready for contact with real human beings. It’s the place where it feels so natural to stop by and talk to friends and leave with a hug in a cup.
But in summer the days spent in a coffee shop get less. However, on cold, rainy or simply ugly days you can spend hours in a coffee shop. I love coffee shops. In this very moment I am sitting in the “ludlow coffee supply” and just two minutes ago ( after hours of chatting), two former strangers decided to go on a date tonight.

IMG_3480

If you are an art lover, then this weather is just perfect for all the galleries and exhibitions that you haven’t seen yet ( I recommend to spend thursday nights in Chelsea!).In summer the thought of being locked up in a huge house is just horrible. But there is no rush if it’s raining outside so if you get lost in a museum or have a long conversation with an artist you’re not missing out on anything. Same with libraries.

There are so many more things that are much more fun or only enjoyable if the weather is horrible.
So try to enjoy the last days of this ugly weather to do what you usually like to do in winter. Maybe you really want to wear that new fur coat one more time…it doesn’t matter but literally everything is better than falling into a deep winter depression.
And if you really can’t wait for summer, then just start making plans.
So that you’re not standing there with nothing to do, when summer has finally arrived.

 

Well, I wish you happy rainy days! Summer is already on the way!
You’ll hear from me soon!

 


 

-Schlechtes Wetter ist die Zeit für gutes Essen, für Wärme,
   für die Berührung einer freundlichen Hand, für endlose Gespräche am Kamin;
   Zeit für Zuhause-

Wir hatten hier in New York in letzter Zeit ziemlich viel Regen. Aber nicht so die verkraftbare Sorte, sondern die Art von Regen die einem den ganzen Tag versaut.
Obwohl es schon Mai  (!!) ist, ist das Wetter mehr als nur schrecklich.
Unerträglich. Sogenannter “Frühling”.So Wetter, dass einen dazu führt diese ganzen dunklen Skandinavien-Krimis zu lesen und zu schreiben weil man so depressiv wird.
Wie in jeder anderen Stadt auch, ist Regen in New York um diese Jahreszeit einfach eher so semi-geil.
Während man eigentlich lieber durch Parks spazieren will und mit Freunden irgendetwas im Freien unternehmen möchte, muss man sich stattdessen auf Netflix auf die anstrengende Suche nach einer Serie machen, die man noch nicht gesehen hat.
Das ist gelinde gesagt eher nicht so geil.
Also ist es Zeit für ein bisschen Motivation und positive Energie!
Ich weiß was ihr jetzt denkt: Boah nee. Bitte nicht noch so eine übermotivierte Person, die irgendwas in ihrem Leben kompensieren muss.
Keine Sorge, so wird das hier nicht.
ich habe nämlich erst eine große Weisheit für euch ( ein gehütetes Familiengeheimnis welches mein Vater mir weitergab!) und dann ein paar Ideen was ihr tun solltet bevor ihr bei Sonnenschein raus müsst!

Also ihr lieben Muffel.Bitte bleibt dabei!

Hier ist die große Weisheit:

ALLES HAT EIN ENDE, NUR DIE WURST HAT ZWEI.

Und genauso ist es auch. Regen und Kälte und graue Wolken werden irgendwann gehen.
Lasst uns also loslegen mit den Dingen die wir unbedingt machen sollten bevor der Sommer endgültig da ist.

 

Eine Sache die an Regentagen viel besser ist, als bei gutem Wetter, sind Bücher-Tage.
Schnappt euch eins der Bücher im Regal das ihr schon eewwwig lesen wolltet und doch nie dazu gekommen seid.
Sucht eure gammeligste Jogginghose und ältesten Lieblingspulli, kocht euch einen Tee, kauft Milkas komplette Schokoladenvorräte und schmeißt euch auf die Couch.
Dann könnt ihr in anderen Welten verloren gehen und träumen. Und wann auch immer ihr nach draußen schaut, bleibt das schlechte Gewissen aus.  Denn ihr habt einfach nur alles richtig gemacht und könnt euch noch tiefer in eure Decke einkuscheln.

 

Wenn Lesen jetzt irgendwie doch nicht so euer Ding ist, dann gibt es ja immer noch unsere Lieblingsserien. Verbringt den ganzen Tag doch einfach mal wieder im Schlafanzug und fiebert mit euren Serienhelden mit. Das Ganze wird eigentlich perfekt wenn ihr ein paar entspannte Freunde einladet und euch die ganze Zeit von Delivery-Essen vom Chinesen ernährt. Einfach mal ein, zwei Tage vor der Welt verstecken.
Im Sommer geht das nicht mehr, da wird jeden morgen geduscht und sich angezogen-also nutzt diese letzte Chance auf einen gammeligen Tag.
Sich Zuhause zu verkriechen macht bei Sonnenschein nämlich irgendwie nicht so richtig viel Spaß.
Wenn ihr jetzt aber mal keine Lust auf andere Menschen habt, ist das das perfekte Wetter (niemand verurteilt euch). Kostet es aus!

Noch etwas was bei schlechtem Wetter viel besser ist, ist tragische und traurige Musik.
Seien wir mal ehrlich, man kann Adeles Schmerz viel besser spüren wenn man an einem verregnet Tag durch menschenleere Gassen spaziert. Erst dann weiß man wie ein gebrochenes Herz sich anfühlt. “Chasing Pavements” und ein tragischer Gesichtsausdruck wäre bei Sonnenschein doch eher merkwürdig.
Da kann man so richtig mitfühlen. Schlechtes Wetter ist genau das richtige Wetter für eure Heartbreak- Balladen Playlist.
Noch einmal mit James Bay, Whitney Houston und Heartbreak Queen Adele leiden, bevor es zu spät ist. Denn dann ist bald schon wieder Sommer.

 

Jetzt lasst uns mal über Essen reden. Wintergerichte sind toll!
Also greift beim Eintopf eurer Oma noch einmal richtig zu, und backt noch einmal Brownies, bevor es im Sommer einfach zu heiß für so etwas ist. Im Sommer gibt es dann Sandwiches, Salate und Eiscreme. Genießt das Jägerschnitzel bei der Kälte draußen noch einmal- das nächst gibt es vermutlich erst wieder Ende des Jahres!
Genauso ist es mit heißer Schokolade. Es ist einfach unpassend wenn man im Sommerkleidchen oder T-Shirt mit einer heißen Schokolade in der Hand rumläuft. Sommer und heiße Schokolade passen einfach nicht gut zusammen.
Aber jetzt, wo ihr doch noch mal den Wintermantel auspacken musstest und eure Nase im Kragen vergraben habt, ist eine heiße Schokolade wie ein Stück vom Himmel auf Erden.
Wenn der Becher eure Hände wärmt und der Duft von Schokolade verführerisch in eure Nase zieht…mjam!

Die heiße Schokolade führt mich direkt zu meinem nächsten Punkt.
Nämlich Coffee Shops.
Fast jede Person die ich kenne, könnte als 2. Wohnsitz einen Coffee Shop angeben.
Und das ist verständlich! Was gibt es besseres als einen frischen Kaffee und ein Croissant am Morgen? Oder einen Kaffee und ein Sandwich zu Mittag? Oder einen Kaffee und ein Stück Kuchen zur Teatime? Oder einen Kaffee und vielleicht einen Salat zum Abendessen?
Naja, lasst uns einfach festhalten, dass Coffee Shops absolut IMMER eine gute Idee sind.
Man kann sich sozialisieren, sollte man tatsächlich doch mal den Wunsch danach verspüren, aber man kann sich auch abschotten und trotzdem nicht alleine sein.
Es gehört einfach dazu, dass man beim Coffee Shop seines Vertrauens einen kurzen Zwischenstopp macht. Ein kurzes Schwätzchen mit Bekannten und man verlässt den Laden immer mit einem vollen Becher heißer, flüssiger Liebe!
Aber auch die Besuche im Coffee Shop werden im Sommer irgendwie seltener.
Wie dem auch sei, an regnerischen Tagen kann man endlose Stunden in Coffee Shops verbringen.
Ich liebe Coffee Shops einfach. Gerade jetzt sitze ich im “Ludlow Coffee Supply”-schon den ganzen Tag eigentlich.
Vorhin haben sich zwei ehemalige Fremde, nach endlosen Gesprächen zu einem Date heute Abend verabredet. Hier stimmt der Vibe einfach. Ein Hoch auf unsere Kaffeekultur.
(Mal nebenbei, kann mir jemand sagen was das besondere an “Fika”, der schwedischen Kaffeekultur, ist?)

Wenn ihr Kunstliebhaber seid, ist das Wetter auch perfekt. Jetzt ist Zeit die ganzen Ausstellungen und Galerien zu besichtigen die ihr schon die ganze Zeit sehen wolltet und von denen ihr wisst, dass ihr im Sommer nicht mehr hingehen werdet.
Im Sommer ist der Gedanke an große Museen mit  entweder zu stark oder zu wenig klimatisierten Räumen nicht besonders verführerisch. Wenn ihr euch jetzt in einer großen Galerie verlauft oder in einem langen Gespräch mit einem der Künstler vertieft seid, müsst ihr euch keine Sorgen machen , irgendwas zu verpassen. Draußen ist es sowieso nur eklig.
Genau das Gleiche gilt für Bibliotheken.

Es gibt noch unglaublich viele Sachen, die bei schlechtem Wetter einfach besser sind als bei Gutem. Also Kopf hoch und versucht die letzten Tage schlechten Wetters mit alldem zu füllen, was ihr sonst im Winter gerne macht. Der Sommer ist schon um die Ecke und erreicht uns bestimmt bald. Und wenn ihr einfach nochmal den tollen neuen Wintermantel tragen wollt, oder die neuen Winterstiefel…es ist egal weswegen, hauptsache ihr seid ein bisschen optimistischer was dieses Wetter angeht und versucht es ein bisschen zu genießen. Alles ist besser als knietief in einer Winterdepression zu stecken.
Und wenn ihr es wirklich absolut nicht mehr abwarten könnt, bis der Sommer da ist, dann macht doch einfach Pläne. Pläne machen, macht nämlich Spaß und ist sinnvoll. Ihr wollt ja nicht völlig gelangweilt dastehen wenn endlich Sommer ist und ihr keine Ahnung habt was ihr machen wollt.

Ich wünsche euch dann einfach nochmal ein paar glückliche verregnete, graue Tage.
Der Sommer kommt ja bald.
Bis dann!

 

 

 

Books on The Road…

“The world is a book, and those who do not travel, only read one page”
-Aurelius Augustinus-

Today I have a list for you guys.
My Top 10 books to read when you’re traveling or feeling that sense of  wanderlust.
Personally, I would never go on a trip without taking a book. Never. I’d rather leave without shoes.
I admit, that it happens to me that I take too many books, but I prefer it that way. And also I want real books, I don’t like e-books, it’s just not the same feeling.
But what I take on every of my trips and what I strongly recommend will be the topic of one of my next articles.
So here we go now:

 

1.The Unlikely Pilgrimage of Harold Fry -by Rachel Joyce

2. Das Reisetagebuch eines Philosophen (The Travel Diary of A Philosopher)-by Graf Hermann Keyserling

3.Alice in Wonderland-by Lewis Carroll

4. In 80 days around the world-by Jules Vernes

5.Eat,Pray,Love- by Elizabeth Gilbert

6.Tschick- by Wolfgang Herrndorf

7.Stoppt die Welt, ich will aussteigen! -by Martin Krengel

8.Couch-Surfing in Iran-by Stephan Orth

9.Die beste Entscheidung unsere Lebens: Wie wir einfach loszogen und um die halbe Welt          reisten-by Philipp Dusch und Friederike Achilles

10.Gebrauchsanweisung für die Welt- by Andreas Altmann

Some of these books aren’t available in English yet.
But I am sure they will be translated, as every traveller would appreciate to have them in their backpack.

 

IMG_7374

 

————————————————————————–

“Die Welt ist ein Buch. Wer nicht reist, der liest nur eine Seite davon.”
-Aurelius Augustinus-

 

Hallo ihr Lieben!
Wie ihr sicherlich schon Oben gesehen habt, gibt es heute eine Bücherliste für euch.
Meine Top 10 Bücher fürs Reisen oder wenn einen das Fernweh packt.
Ich persönlich würde niemals ohne ein Buch verreisen. Niemals. Dann lieber ohne Schuhe. Aber was ich auf jede Reise mitnehme und auch weiterempfehle werdet ihr in einem der nächsten Artikel erfahren.

Und dann geht’s jetzt auch schon los:

1.Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry -von Rachel Joyce

2. Das Reisetagebuch eines Philosophen -von Graf Hermann Keyserling

3.Alice im Wunderland-von Lewis Carroll

4.In 80 Tagen um die Welt -von Jules Vernes

5.Eat,Pray,Love- von Elizabeth Gilbert

6.Tschick- von Wolfgang Herrndorf

7.Stoppt die Welt, ich will aussteigen! -von Martin Krengel

8.Couchsurfing im Iran -von Stephan Orth

9.Die beste Entscheidung unsere Lebens: Wie wir einfach loszogen und um die halbe Welt reisten-von Philipp Dusch und Friederike Achilles

10.Gebrauchsanweisung für die Welt- von Andreas Altmann